Familienaufstellung – Erkenne deine Muster

Alles entsteht einfach aus dem Nichts.

Sagt die Quantenphysik

Deine Persönlichkeit ist Familiensache. Entweder du bist wie alle in deiner Familie oder das Gegenteil. Ist dir das schon aufgefallen? Das schwarze Schaf ist jemand, der ganz das Gegenteil der Familie sein will. Warum nicht beides? Warum immer entweder, oder? Polarität hat nichts mit dem individuellen Ausdruck deines Wesens zu tun. Der sollte ganz individuell - sowohl als auch - sein. Dann hast du selbst - aus dem Nichts - deine Persönlichkeit erschaffen.

Von Geburt an, haben wir alles Potential, was ein Mensch nur haben kann, sagt der Gehirnforscher Gerald Hüther. Wir haben Superkräfte. Wir haben Selbstheilungskräfte. Wir sind spirituelle Wesen. Wir haben Computer erfunden. Wir sind unglaublich kreativ. Wir erschaffen aus dem Nichts, sagt die Quantenphysik.

Doch was passiert?

... naja ihr wisst alle, was passiert ist. Eltern. Erziehung. Schule. Staat. Krieg. Mauern. Grenzen. Zwangshandlungen. Zwangsjacken. Freud'sche Psychoanalyse. Verhaltensregeln. Moral. Religion. Drama und zu guter Letzt: Hollywood.

Doch wir können immer noch alles lernen und sein, wenn uns alle Möglichkeiten offenbleiben und, wenn wir selbst eine freie Entscheidung treffen können. Ein Kind von 2 Jahren weiß bereits was richtig und was falsch ist.

Eine wirklich freie Entscheidung ist es, wenn du alle Möglichkeiten in Betracht ziehen kannst und erst dann deinen analytischen Verstand einsetzt, um eine Entscheidung für Dich zu treffen. Weder gegen etwas (nur aus Trotz) noch, weil es der Meinung anderer entspricht.

Analytisch ist es dann, wenn du deine Fähigkeiten, deine Erfahrungen und deine Werte kennst und jetzt frei entscheidest. Falsche Entscheidungen gibt es eigentlich nicht. Das ist eine Illusion. Dann ist es Trotz, Scham oder ein Glaubenssatz. Auch wenn du nichts entscheidest, entscheidest du dich. Die Verantwortung liegt immer bei dir. Besonders wenn du sagst: „Ich würde ja, aber ...“.

Es gibt Menschen, die entscheiden sich dafür andere zu ärgern. Dann muss es auch Menschen geben, die sich entscheiden, sich ärgern zu lassen. So einfach.

Im Nachhinein ist es immer schwer, seine Gewohnheiten zu ändern. Die Familie ist wie sie ist. Aber, sich selbst kann man jederzeit ändern. Du kannst das einfach entscheiden.

Alles scheint auf Ursache und Wirkung zurückzuführen. Doch auch das ist nur ein Teil der ganzen Geschichte. Für den Verstand braucht es eine Wenn-dann-Formel.

Du kannst mit der passenden "Wenn-dann-Formel" umgehen, wenn du gelernt hast, dass jede Handlung immer eine Auswirkung hat, für die du verantwortlich bist und sonst niemand. Auch wenn die Ausreden oder Beeinflussungen von anderen Menschen existieren. Letztendlich ist es dein Leben und deine Entscheidung.

Das macht die Familienaufstellung so interessant.

 

Was hindert dich eigentlich, die Geheimnisse des Lebens herauszufinden?

 

Wenn du deine Muster aus der Beobachterperspektive betrachtest, wird klar werden, welche Entscheidungen du triffst. Einige aus Rücksicht, manche aus Angst, aus Pflichtgefühl, aus Tradition, aus Gewohnheit ... name it as you like. Vielleicht hast du es längst bemerkt, aber du glaubst nicht an dich. Sie haben dir gesagt: Du kannst da sowieso nichts ändern.

Dein Zweifel bestellt dann deine Tatkraft (beachte das Wort) wieder ab. Dein Unterbewusstsein tut das einfach, ohne analytischen Verstand. Grätscht dir einfach zwischen rein! Du fühlst dich machtlos (auch ein tolles Wort).

Alles wird von der Familie und anderen Systemen vorinstalliert. Der Mensch muss alles durch abschauen und nachmachen lernen. Alles! Auch das Essen wird abgeschaut. Denn mal ehrlich, was wir essen, hat nur damit zu tun, wo wir leben. Wir Menschen können eigentlich alles essen. Von Ameisen über Heuschrecken zu Astronautennahrung und Fertigsuppen. Manches ist eigentlich keine Nahrung, sondern lediglich nur Füllstoff. Geistig und spirituelle Nahrung gehört natürlich auch dazu. Deshalb können wir alles lernen. Wenn wir zuerst Lernmethoden, Speedreading, freie Kreativität anstatt Druck, Be- und Abwertung lernen könnten, hätten wir vollen Zugriff auf unser Potential und unsere Fähigkeiten. Die Essenz ist jedoch: Wir können alles sein. Es ist nur vorgeprägt, was du im Übungslager Familie gelernt und gesehen hast. 

Das Gehirn hört nie auf neue Synapsen zu bilden. Und die richtige Zeit ist immer jetzt.

Es geht nicht darum, mit dem Finger auf andere zu zeigen. Es geht darum, alles in deinem analytischen Verstand so zu sehen, und zu erleben wie es tatsächlich ist. Neutral!

Tatsachen neutral betrachten bringt aber noch keine Veränderung. Veränderung ist erst möglich, wenn du übst, deinen Verstand analytisch zu benutzen und dein Unterbewusstsein keine Macht mehr über dich hat. Im Coaching einer Familienaufstellung lernst du Akzeptanz. Du lernst, mit Ambivalenz umzugehen, du lernst, dass es viel mehr Möglichkeiten gibt, als du glaubst.

Coaching ist ein Entwicklungsprozess. Dabei musst du dich selbst beobachten und „innere Antreiber“ aufspüren. Täter-Opfer-Retter-Spielchen aufdecken. Bannbotschaften deines „inneren Kindes“ entschlüsseln. Werte die in Stein gemeißelt sind hinterfragen. Familientradition nach Sinnhaftigkeit untersuchen. Masken wurden und werden schon lange vor Corona getragen. 

 

Willst du wirklich frei sein und deine eigenen Vorstellungen entwickeln?

 

Wenn du deinen analytischen, freien Verstand benutzen kannst, wirst du erkennen, ob deine Trotzphase tatsächlich schon vorbei ist. Vielleicht steckst du noch mittendrin, weil dir keine andere Möglichkeit bleibt. Weil der Filter, durch den du die Welt siehst, eigentlich der Filter einer Nachkriegsgeneration ist. Vielleicht ist es der Filter einer verlassenen Frau oder eines egoistischen Vaters. Sie alle haben ihre Filter benutzt. Sie hatten eben eigene Bedürfnisse und Werte. Du kannst den Filter wechseln!

Ist die „Einen-Scheiß-muss-ich-Einstellung“ frei gewählt oder nur eine Reaktion, weil du keine andere Wahl hast. Welche Prägungen es auch sind, in Wahrheit ist es ganz einfach. Die Konditionierungen, Traditionen und Moralvorstellungen der letzten Generation dürfen überprüft und ganz neu definiert werden. Der Blick durch deinen Filter geht nach vorne! 

Viele Botschaften waren widersprüchlich, widersinnig und lassen uns in eine Falle tappen. Widersprüchliche „Aufträge“ kann deine Psyche nämlich nicht lösen. Ein bestimmtes So-sein-müssen oder Belohnungs- und Bestrafungssysteme arbeiten systematisch mit Scham und Beschämung.

Dann drehst du dich im Kreis. Fühlst dich Hin-und-Her-gerissen. Kein Ausweg in Sicht. Jede Entscheidung könnte falsch sein. Du entscheidest dich, nichts zu tun. Na Bravo!

Diese Energieräuber im Kopf kosten Lebensenergie, Kreativität und Entwicklungschancen. Glaubenssätze sind Lügner! Sie sagen: Das schaffst du nicht. Das ist nichts für dich. Das kannst du nicht. Niemand liebt dich. Dich mag sowieso keiner. Lass es lieber, du blamierst dich nur!

Doch das Thema Scham, Wut und unterdrückte Lebensfreude ist viel zu peinlich, um darüber zu reden. Außerdem scheint es "normal" zu sein. Alle sollen "normal gestört" bleiben sonst bist du "egoistisch" ... wurde dir gesagt.

Möglichkeiten gibt es wie Sand am Meer. Doch du bist an einem unsichtbaren Familienband gefesselt.

„Dein Drang, Dein innerer Kompass, Dein wahres Wesen und Dein reines Herz werden so lange ruhelos in Dir trommeln, klopfen und vibrieren, bis Du auf alles, wovon Du Dich bewusst wie unbewusst vom Weg abhalten lässt, verzichtest. Gewiss kein Leichtes - doch unabdingbar, wenn Du Dein Geburtsrecht allumfassend auf Freiheit, Frieden und wahrhaftige Freude in Anspruch nehmen möchtest.“

„The Daily Smile“ - Andreas Goldemann

 

 

Willst du im Außen weiter nach Anerkennung suchen oder willst du anfangen dich selbst anzuerkennen, für den Mensch, der du bist. Für deinen ganz besonderen Fingerabdruck.

 

Wir wachsen in jedem Lebensbereich in dem Maß, in dem wir bereit sind, Verantwortung zu übernehmen.

Tony Robbins

 

Du schaust dir einfach das System deiner Familie als Beobachter an. Wie im Kinofilm. Du kannst Mitgefühl für dich als Hauptfigur empfinden. Du wirst erkennen und durch eigene Interpretation sehen, wie es wirklich war. Du wirst feststellen, wie du im System handelst und welche Worte, Sprüche und Glaubenssätze tief im Unterbewusstsein wirken. Antreiber, Moralapostel, Friedensstifter, Retter, Opfer, Drama, Spieltrieb, Trotzkind, Leistungsbereitschaft.

Begutachten! Wertschätzen! Alle Rollen akzeptieren!

Du darfst in deinem analytischen Verstand erkennen, dass du frei bist und alles neu entscheiden kannst. Du kannst deine Talente, dein wahres Wesen und wahrhaftige Freude finden.

Ich glaube an dich. Du kannst das.

 

Leben ist Veränderung. Das einzige unveränderliche ist die Veränderung.

Osho

 

 

 

Foto: danist-bviex5lwf3s / unsplash.com