Einfach mal die Einstellungen der Psyche ändern? Geht das? Einfach die Gedanken verändern? Die eigene Lebenssituationen neu bewerten?

Was wäre alles anders? Können dadurch bestehenden Beziehungen besser oder schlechter werden? Vielleicht kannst du endlich ganz andere und ehrlichere Beziehungen knüpfen?

Das wäre doch eine großartige Geschichte.

Sichern, Löschen, Neuinstallation und überschreiben aller beschädigten Daten und Glaubenssätzen.

Ja, der Vergleich ist berechtigt, da unsere Psyche wie ein Programm funktioniert, welches Erfahrungen speichert, die dann beim Drücken der entsprechenden Tasten (Trigger) bestimmte Befehle ausführen. Bei Haustieren nennt man es Konditionierung. Beim Menschen nennt man es Lernen. Die Programme und Prozesse werden unterbewusst gesteuert, denn das Lernen und Konditionieren passiert in der Kindheit und steuert uns tatsächlich … und deshalb ist dieser Vergleich gar nicht so verkehrt.

Aber …  ganz so einfach ist es dann leider doch nicht. Unsere Psyche ist viel komplexer und die Verknüpfungen umfangreicher wie es ein Computersystem je darstellen kann. Alleine die menschliche Kreativität lässt sich nicht durch Computer ersetzen oder simulieren. Diese Komponente bietet daher vielfältigen Lösungswege und Auswege auch aus psycho-dramatischen Erfahrungen.

Das Gute ist, dass wir einen Willen haben und unsere Psyche ein System ist, welches durch neue Erfahrungen, Verhaltensänderungen, Therapie oder durch Coaching es schaffen kann, verschiedene Programme miteinander zu einem, gut funktionierendem System zu verbinden.

Neue Erfahrungen funktionieren wie neue Programm-Codes die die alten Erfahrungen überschreiben, updaten oder optimieren. Wie ein Software-Update kann auch der Mensch sein Wissen und seine Erfahrungen updaten.

Zuerst verändert sich die Beziehung zu dir selbst. Alle anderen Beziehungen werden sich dir anpassen. Du lernst dich und andere so anzunehmen wie sie sind.

Es ist ein individueller Weg und braucht etwas Mut für den ersten Schritt.

Die Entscheidung, dass sich etwas ändern soll, bringt den Stein ins Rollen.

Dann heißt es, rollen lassen … und immer wieder die Steine, die dann kleiner werden, aus dem Weg zu räumen, damit das schöne Leben weiter rollt und leichter wird.

Nichts ändert sich, bis man sich selbst ändert.
Und plötzlich ändert sich alles.

Falls du deine Beziehungserfahrungen verstehen möchtest und dich angesprochen fühlst, unterstütze ich dich gerne bei der Veränderung. Lernen dich und dein Beziehungsmuster besser kennen. Du hast vielleicht Ablehnung erfahren und fühlst dich nicht liebenswert. Du hast vielleicht früh Verantwortung übernommen oder fühlst dich schnell eingeengt. Egal welches Muster du entwickelt hast, es liegt an dir daran etwas zu verändern.

Sei es dir wert. Lass die Vergangenheit hinter dir und schaue nach vorne. Wenn du eine Beziehung ganz neu erschaffen könntest, wie würde sie sich anfühlen? Was würdest du mit deinem Partner erleben? Welche Entscheidung müsstest du treffen, um eine harmonische und lebendige Beziehung zu führen?

Ich weiß aus vielen Gesprächen und aus eigener Erfahrung, wie leicht man sich fühlt, wenn man sich etwas von der Seele redet. Dieser Gedankenballast ist es, den man beim Coaching los werden kann.

Gedanken drehen sich immer wieder im Kreis und aus Dialogen werden Streitgespräche, die nur im Kopf stattfinden. Wo führt das hin?

Nirgendwohin!

Sag‘ STOP!

Lass es auf eine neue Erfahrung!